Corona Virus – COVID 19

Laboruntersuchungen – Blutabnahme
23. Juli 2017
Urlaub: 23. November – 9. Dezember
16. November 2020

Warum schicken wir Sie bei Verdacht wieder nach Hause?

Das neuartige Coronavirus breitet sich weiter aus. Menschen, die mit dem Virus infiziert sind, können bis zu zwei Wochen lang beschwerdefrei bleiben, in dieser Zeit aber ihre Mitmenschen anstecken. Durch Niesen, Husten und schlechte Handhygiene verbreitet sich der Erreger besonders schnell.

Wenn Sie Erkältungssymptome haben oder Sie Kontakt mit einer (womöglich) infizierten Person hatten, muss abgeklärt werden, ob Covid-19 bei Ihnen vorliegt. – Rufen Sie diesbezüglich die Nummer 1450 oder rufen Sie in einer der Ordinationen an!

Die Covid-19-Erkrankung kann bei allen Personen -vorallem aber Menschen über 60 – mit einer einen schwereren Verlauf nehmen.
Neueste Erkenntnisse gehen davon aus, dass auch Patienten ohne relevante Vorerkrankungen mit schweren Folgen bis hin zum tödlichen Verlauf rechnen müssen.
Mit Ihrer Kooperation können Sie dabei helfen, die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.

So können Sie sich und andere schützen

  • Achten Sie auf eine gründliche Händehygiene
  • Tragen Sie in der Öffentlichkeit den wichtigen Mund-Nasen-Schutz
  • Vermeiden Sie das Händeschütteln
  • Niesen oder husten Sie in Ihre Ellenbeuge oder in ein Taschentuch, das Sie direkt entsorgen
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich mit Seife
  • Greifen Sie sich mit ungewaschenen Händen nicht ins Gesicht oder in die Augen
  • Halten Sie mindestens einen Meter (besser mehr) Abstand zu anderen Personen
  • Verringern Sie Ihre Sozialkontakte auf die unbedingt notwendigen
  • Schützen Sie die ältere Bevölkerung und beschränken Sie den Kontakt mit diesen auf Telefon oder Internet